/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Von Jesus begeistert

Ulrike Schild über Apostelgeschichte 4,20.

Bibelvers

Wir können’s ja nicht lassen, von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben.

Apostelgeschichte 4,20

Ich finde es schön, wenn sich jemand begeistern kann für eine Sache. Ein Bekannter von mir liebt Oldtimer, weiß sehr viel über solche Autos und wenn er z.B. auf einer Ausstellung einen besonderen Wagen sieht, glänzen seine Augen. Andere sind fußballbegeistert und wieder andere sind musikbegeistert.

Begeistert sein bedeutet auch lebendig zu sein. Emotionen spielen eine große Rolle - und Überzeugungen. Man ist überzeugt von dem, für das man sich begeistert. Man entwickelt eine regelrechte Leidenschaft und Liebe.

12 Menschen ging es vor etwa 2000 Jahren nicht anders. Sie hatten eine Leidenschaft für eine ganz bestimmte Person, nämlich für JESUS. Er hatte sie gerufen und aus welchen Gründen auch immer – sie sind ihm gefolgt. Und so nach und nach haben sie gemerkt, wer dieser Jesus ist, wie dieser Jesus ist, was er tun kann und wie er es tut. Sie haben gesehen, wie er Kranke geheilt hat, wie er gepredigt hat, wie er mit Menschen in Not umgegangen ist, wie er gebetet hat, wie er Ausgestoßene gesucht und gefunden hat. Wie er der Frau am Jakobsbrunnen ein neues Leben geschenkt hat, wie er Zachäus vom Baum geholt hat, wie Jesus eine Sünderin nicht mit Verachtung gestraft hat, sondern ihr eine Chance zu einem neuen Leben angeboten hat.

Und noch mehr: Sie sind der Liebe begegnet. Und diese Liebe hat sie erneuert, sie zu anders denkenden  Menschen gemacht und auch zu mutigen Menschen. Und noch mehr. Die Jünger haben nach und nach erkannt, dass Jesus wahrhaftig der Sohn Gottes ist. Das hat gedauert, das war ein Prozess, doch dann haben sie es bezeugt. Selbst, wenn sie in brenzligen Situationen waren.

Wegen ihrer Leidenschaft für Jesus  landen sie sogar im Gefängnis, doch mutig sagen Petrus und Johannes: „Wir können es nicht lassen, von dem zu reden, was wir gehört und gesehen haben“. Wow, das ist mal ein Wort! Das ist Begeisterung. Sie haben ihre Angst vor Menschen verloren, denn sie haben Jesus. Sie lieben Jesus und ihr Herz brennt für ihn. Dieses Feuer der Leidenschaft, das möchte ich haben.


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren