/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Schatzsuche

Ulrike Schild über Kolosser 2,3.

In Christus liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis.

Kolosser 2,3

In Christus liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis.“

So schreibt es der Apostel Paulus im zweiten Kapitel des Briefes an die Kolosser im dritten Vers. Dabei denke ich spontan an Spiele wie Schatzsuche oder Geschichten, die in Piratenbüchern stehen. Oft geht es da um Schätze, die in verschwiegenen Höhlen auf einsamen Inseln versteckt sind. Wer den Schatz findet, der ist unermesslich reich.

Wir Menschen sind Schätzesammler in vielen Bereichen: Tolles Auto, großes Haus, ein Boot im Hafen, Schmuck, Gold. Auch Wissen und Macht kann dazu gehören. Feststellen lässt sich, dass bei vielen Menschen, die das alles haben immer noch im Herzen ein großes Loch bleibt. Eine Sehnsucht nach mehr. Eine, die durch äußerliche Dinge nicht zu bekommen ist. Es geht ums Innwendige.Der Apostel Paulus hat da ein Angebot. „In Christus…liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis.“ Alles konzentriert sich auf Jesus Christus. Deswegen kommt es darauf an, diesen Christus zu finden. Es genügt nicht irgendwie religiös zu sein.  Nur die persönliche Beziehung zu Jesus öffnet die Truhe zu den wirklichen Schätzen. Man muss schon mit ihm reden, auf ihn hören, sich mitteilen und anfangen das Leben mit ihm zu teilen.

Doch wie findet man diesen Christus?  Auf der Suche nach Christus ist die Bibel die Schatzkarte. Hier hat Gott selbst das Geheimnis offenbart und den Weg verlässlich vorgezeichnet. Wer dieser Karte folgt, der kann den Schatz finden. Und was sind das für Schätze? Liebe z.B., Vergebung, Hoffnung, Barmherzigkeit, Gnade, ewiges Leben. Das alles ist in der Schatztruhe Gottes. Das alles können wir durch Jesus Christus entdecken, erleben, erfahren. Wie gesagt, durch die persönliche Beziehung zu ihm. Das ist ein Abenteuer. Die Schatztruhe Gottes öffnen. Ein Abenteuer, dass uns innerlich reich macht.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Sabine am .

Guten Morgen Frau Schild, und vielen Dank für Ihre tolle Auslegung, die sehr gut nachzuvollziehen ist!!! Ich freue mich sehr darüber!!!!! Mit lieben Grüßen, und bleiben Sie behütet und bewahrt.


Das könnte Sie auch interessieren