/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Karsamstag - Tag der Dankbarkeit

Andreas Odrich über 1. Petrus, 3,18.

Christus hat gelitten, ein für alle Mal um der Sünden willen, der Gerechte für die Ungerechten, damit er euch zu Gott führe.

1. Petrus 3,18

Heute nochmal einkaufen für die kommenden Osterfeiertage. Karsamstag - in unserer Tradition so eine Art Brückentag zwischen den Feiertagen. Schade. Denn dieser Karsamstag hat eine riesige Botschaft. Was da gefeiert wird? Es ist die große Hingabe, das Aushalten, der Einsatz für andere. 

Der Apostel Petrus schreibt im ersten seiner Briefe, die uns in der Bibel überliefert sind, für was wir zu Ostern und damit auch zu Karsamstag dankbar sein können: "Christus hat gelitten, ein für alle Mal um der Sünde willen, der Gerechte für die Ungerechten, damit er euch zu Gott führe."

Was für eine Leistung, was für ein Einsatz, was für ein Vobild. Ich meine, es lohnt sich, diesem Einsatz von Jesus Christus, dem Sohn Gottes, einen ganzen Tag zu widmen. Wann denken wir schon mal daran, wann wird das schon mal ordentlich gewürdigt. Ich will den Karsamstag deshalb nicht einfach wegwischen, so wie eine x-beliebige Handymeldung. Klar, vielleicht müssen wir heute etwas einkaufen, weil die Milch alle ist. Vor allem aber will ich würdigen, was Christus getan hat. Ich wünsche mir so einen Feiertag der Hingabe und der Dankbarkeit dafür. Und genau das kann der Karsamstag sein.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Eveline L. am .

Ja, da sprechen Sie mir aus dem Herzen! Der Karsamstag wird nicht (mehr?) als Teil des wichtigsten Festes des Christentums wahrgenommen, sondern ist der "Tag der letzten Besorgungen". Schade, denn damit nehmen wir uns selbst eine grossartige Möglichkeit, den Weg vom düsteren Karfreitag hin zum jubelnden Ostersonntag bewusst, intensiv und im eigenen seelischen Tempo zu gehen.


Das könnte Sie auch interessieren