/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Ein Ort für meine Fragen

Joachim Bär über Offenbarung 1,8.

Ich bin das A und das O, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige.

Offenbarung 1,8

2020 war ein anstrengendes Jahr, ich merke das bei mir selbst. Es bedeutete einiges mehr an Arbeit, eine komplette Umstellung meines Alltags, weniger Kontakte und dazu noch schwere Fragen: Wie schütze ich mich davor, krank zu werden? Bleiben meine Familie, meine Freunde gesund? Wie überstehen wir wirtschaftlich und als Gesellschaft die Herausforderung?

Eine Zusage aus dem biblischen Buch der Offenbarung macht mir da Mut. Der Apostel Johannes bezeugt sie, und die Botschaft war für die Empfänger der Offenbarung damals schon wichtig. Auch ihre Situation war voll von schweren Fragen. Johannes übermittelt ihnen eine Aussage von Gott über sich selbst: „Ich bin das A und das O, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige.“ (Offenbarung 1,8)

Die Aussage hat es in sich: Gott umspannt die Geschichte. Er ist hier, er war es schon die ganze Zeit. Er ist hier, in diesem Moment. Und er wird es sein, was auch immer noch kommt. Und nicht nur das: Er ist allmächtig und damit allem gewachsen, was zwischen Anfang und Ende passiert.

Ganz fassen kann ich diese Aussage nicht. Alle Fragen beantwortet sie auch nicht. Und doch richtet sie meinen Blick auf eine Realität aus, die ich mitten in anstrengenden Zeiten nur allzu leicht aus dem Blick verliere: Gott hat die Umstände, Herausforderungen und meine schweren Fragen in seiner Hand.

Das heißt nicht, dass er einfach über allem steht oder dass er unerreichbar ist. Vielmehr kann ich ihn mit einem kleinen Gebet erreichen und mit ihm meine schweren Fragen teilen. Ich glaube, bei so einem Gott sind sie am besten aufgehoben.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Rainer am .

Vielen Dank für die klaren Worte. Gott ist da, hier und jetzt, Er war seit immer da und wird immer da sein.


Das könnte Sie auch interessieren