/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Bauch, Beine, Kopf

Andreas Odrich über Markus 1,35.

Bibelvers

Am Morgen, noch vor Tage, stand Jesus auf und ging hinaus. Und er ging an eine einsame Stätte und betete dort.

Markus 1,35

Einfach aus dem Bett kriechen und irgendwie benommen in den Tag schlurfen - das ist out. In zahlreichen Tutorials sprechen Fitnesstrainer und Jogaexperten davon, dass es wichtig ist, den Tag beusst zu beginnen, und sich selbst und vor allem seinen Köprer in Form zu bringen. Ich finde das hilft und macht mich tatsächlich frischer. Aber was ist eigentlich mit meinem Kopf. Auch der will frisch gemacht und auf Touren gebracht werden.

Über Jesus Christus berichtet der Evangelist Markus: "Am Morgen noch vor Tage stand Jesus auf und ging hinaus. Und er ging an eine einsame Stätte und betete dort."

Jesus stellt seinen Zielkompass, nicht nur für seine körperliche Fitness sondern für seinen Geist. Jesus bewusst begibt sich bewusst in die Gegenwart Gottes, empfängt von Gott Kraft und Wegweisung. Manchmal sogar ringt er mit Gott um diesen Weg. Aber es bleibt eine tägliche Übung. Die Ausrichtung auf die Ziele Gottes hat für Jesus allererste Priorität.

Der Reformationstag ist so ein Tag, an dem es sich lohnt, genau darüber neu nachzudenken. Wenn ich durchs Leben treibe oder gar schlurfe, dann lohnt es sich jetzt, die Weichen neu zu stellen und nach den Zielen zu fragen, die Gott für mich hat. Ein Leben in der Kraft Gottes führen und nach seinen guten Geboten leben, das könnte doch ein Ziel sein. Und vielleicht ist dann sogar so, dass ich dann viel besser weiß, warum ich auch körperlich fit bleiben sollte - weil ich dann nämlich ein wirkliches, nachhaltiges Ziel habe, für das es sich lohnt, aufzustehen und fit zu sein.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Wilhelm am .

Danke für diese Zeilen - nachahmenswert

Von Roe am .

Guten Tag Herr Odrich,
alles gesagt.
Bleiben Sie gesund!


Das könnte Sie auch interessieren