/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Eine weitreichende Entscheidung

Wolf-Dieter Kretschmer über Josua 24,22.

Bibelvers

Josua sprach zum Volk: Ihr seid Zeugen gegen euch selbst, dass ihr euch den HERRN erwählt habt, um ihm zu dienen. Und sie sprachen: Ja!

Josua 24,22

In Sichem herrscht großes Gedränge. Alle, die im Staat etwas zu sagen haben, sind angereist. Darunter Stammesfürsten, Richter, Offiziere und andere wichtige Menschen. Josua, vormals Mitarbeiter von Mose und dann Feldherr der israelitischen Truppen, hat eingeladen.

Jetzt, nachdem die Israeliten in ihrer neuen Heimat leben, möchte er seine Volksgenossen noch einmal an deren Verpflichtungen Gott gegenüber erinnern. Sie sollen wählen, wem sie künftig die Treue halten: Dem lebendigen Gott, der sie aus der ägyptischen Sklaverei gerettet hat oder den Götzen der kanaanäischen Völker.

Die versammelten Volksvertreter sind sich einig. Sie wollen allein Gott dienen. Daraufhin sagt Josua dem Volk:

Ihr seid Zeugen gegen euch selbst, dass ihr euch den HERRN erwählt habt, um ihm zu dienen. Und sie sprachen: Ja! (Josua 24,22)

Das sind klare Worte! Ich habe mich gefragt, wie ich mich entscheiden würde, wenn ich zu einer solchen Ratsversammlung eingeladen würde. Könnte ich mich mit gleicher Entschiedenheit zum Glauben an den Gott Israels, den Vater Jesu Christi bekennen? Wäre ich bereit, gegebenenfalls die Konsequenzen zu akzeptieren? Und was ist mit Ihnen? Wie würden Sie sich verhalten? Ablehnend, zögerlich oder mit einem klaren Ja?

Ich wünsche Ihnen und mir den Mut, immer wieder neu auf Gott zu vertrauen. Auch und gerade dann, wenn wir aufgefordert werden, eindeutig Stellung zu beziehen.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren