/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Ehre, wem Ehre gebührt

Tobias Schier über Richter 8, 23.

Bibelvers

Aber Gideon sprach zu ihnen: Ich will nicht Herrscher über euch sein, und mein Sohn soll auch nicht Herrscher über euch sein, sondern der HERR soll Herrscher über euch sein.

Richter 8, 23

Gideon war der Jüngste seiner Familie. Die gehörte zum Stamm Manasse, dem kleinsten Stamm des Volkes Israel. Gideon war ein Mann, wie er unbedeutender nicht hätte sein können – vor den Augen Israels. Nicht aber vor den Augen Gottes. Dieser Mann sollte das Volk Israel von den Midianitern befreien, vor denen sie sich wie die Tiere in Erdhöhlen versteckten.

 

Tatsächlich geschieht es auch genauso. Gideon schlägt mit 300 Mann das übergroße Heer der Midianiter in nur einer Nacht. Kein Wunder, dass das Volk ihn zum Herrscher ernennen will. Wäre ich an Gideons Stelle gewesen, ich hätte wohl nichts dagegen gehabt. Im Buch der Richter, Kapitel 8, Vers  23 steht Gideons Antwort. Und die fällt eher unerwartet aus: „Ich will nicht Herrscher über euch sein, sondern der HERR soll Herrscher über euch sein.“

Gideon wusste, wem er und das Volk diesen Sieg tatsächlich zu verdanken hatte: Gott allein. Dafür war der Sieg zu ungewöhnlich zu Stande gekommen. Allein dadurch, dass Gideon Gott an seiner Seite hatte und ihm gehorchte, war dieser Sieg möglich. Es spricht für Gideon und seine gesunde Selbsteinschätzung, dass er sich nicht mit fremden Federn schmückt, die Lorbeeren nicht für sich behält. Er nutzt die Gelegenheit nicht, um an sich zu denken. Er denkt an den, der für ihn gekämpft und gesiegt hat.

Und wie ist das bei mir? Wem verdanke ich, was ich habe? Meiner eigenen Kraft, meinem eignen Können? Ganz ehrlich: Dafür bin ich zu schwach und kann zu wenig. Alles was ich habe und bin, verdanke ich der Gnade Gottes. Er soll auch der Herrscher über mein Leben sein. Ehre, wem Ehre gebührt.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Tobias Schier am .

Vielen Dank Thomas für deine lieben Worte. Ich freue mich, wenn ich dir aus dem Herzen gesprochen habe. Gott segne dich!

Von Rainer am .

Total klasse. Lieber Tobias, vielen Dank für Deine klare Auslegung. Du sprichst mir aus dem Herzen. Ein ganz großes Dankeschön Dir und vor allem ein ganz großes Dankeschön unserem Herrn Jesus Christus denn ich bin mir sicher dass Du mit Deinen Worten Gottes Worte weitergegeben hast.

Von Tobias Schier am .

Gern geschehen, lieber Thomas. Gott segne dich!

Von Thomas K. am .

Ein dickes AMEN dazu! Lieber Tobias, vielen Dank für Deine klare Auslegung!


Das könnte Sie auch interessieren