/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Alles Gute kommt von oben

Ulrike Schild über Jakobus 1,17.

Bibelvers

Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts.

Jakobus 1,17

Für jemanden das richtige Geschenk zu finden ist gar nicht so einfach. Knapp vorbei ist auch daneben. Ich kann genau falsch liegen mit meinem Geschenk für eine bestimmte Person. Das heißt, ich muss nachdenken, überlegen, herausfinden, was dem anderen wirklich gefällt, was ihn freut, ihm gut tut. Man muss den anderen schon auch kennen, um das richtige Geschenk zu haben. Schenken ist gar nicht so einfach.

Gott dagegen hat die perfekten Geschenke für uns. Er hat uns gemacht, er weiß, was wir brauchen. Wem Weisheit mangelt, der kann darum beten, dass Gott ihm Weisheit schenkt. Wer Sorgen hat, der kann in Anspruch nehmen: „Alle eure Sorgen werfet auf ihn, denn er sorgt für uns.“ Wer zum ängstlich sein neigt, kann sich diesen Satz zusprechen lassen: „In der Welt habt ihr Angst, aber ich habe die Welt überwunden.“ Und vieles mehr. Wunder über Wunder können geschehen. Wir müssen dem Wort Gottes nur glauben. Alles Gute kommt von oben. Der Jünger Jakobus hat das begriffen, wenn er schreibt: „Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts“. Alles Gute kommt von oben. Wichtig ist, die Geschenke Gottes anzunehmen. 

Dann können wir die guten Gaben Gottes erst anwenden in unserm Leben, um Not zu lindern, Leid zu entschärfen, Licht und Frieden in die Welt zu tragen. Am Anfang darf auf alle Fälle erst einmal die Freude stehen, dass wir eben nicht mit leeren Händen dastehen wie ein armer Tropf, sondern dass Gott uns reichlich Gutes gibt, dass er uns überreich beschenkt. Jeden Tag. Auch heute.  



Kommentare

Von Hedy am .

Danke fuer die Auslegung, Frau Schild. Genauso ist es....

Von Sabine am .

Vielen Dank, Frau Schild, für Ihre Worte!!!!! Sie tun mir sehr gut!!!!!!

Von Erich H. am .

Danke für die erfrischende Auslegung.


Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.