/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Ein Leben in Heiligkeit

Tobias Schier über Römer 6, 22.

Eine Aufgabe und ein Ziel im Leben braucht jeder Mensch. Sonst taucht die Frage nach dem Sinn des Daseins ganz schnell auf. Jeder, der schon mal ohne eine Aufgabe war, kennt diese Frage. Die halte ich nicht lange aus. Und deswegen fange ich früher oder später an, mir einen Sinn zu suchen. Geld verdienen, damit ich mir alles kaufen kann. Durch die Woche kämpfen, damit ich am Wochenende die Sau raus lassen kann. Sparen, damit ich in Sicherheit leben kann.

Als Mensch, der an Gott glaubt, habe ich mir ein ganz anderes Ziel ausgesucht: Das ewige Leben! Und damit bin ich nicht allein. Der Apostel Paulus schreibt in seinem Brief an die Gemeinde in Rom folgende Zeilen:

„Ihr seid jetzt frei von der Sünde und dient Gott mit eurem ganzen Leben. Das Ergebnis ist: Ihr gehört zu ihm und tut, was ihm gefällt, und schließlich schenkt er euch das ewige Leben..“

Wie erreiche ich also dieses Ziel? Indem ich mein Leben mit Gott lebe und nach seinem Wort handle. Das ist mir möglich durch den Heiligen Geist, Gottes Ratgeber, der in mir wohnt und meine Verbindung zu Gott ist. Durch den heiligen Geist kann ich gute Entscheidungen in meinem Leben treffen. Er bewirkt die Frucht, von der Paulus hier spricht. Das bedeutet nichts anderes, als dass es mir immer besser gelingt, so zu leben, dass es Gott gefällt.

Wer wissen will, wie so ein Leben aussieht, muss sich nur Jesus anschauen, den Sohn Gottes. Er hat es vorgemacht. Er ist den Weg als Erster gegangen und hat ihn frei gemacht für mich. Den Weg zum ewigen Leben. Auf diesem Weg bin ich nicht allein. Diesen Weg gehen viele Millionen Christen weltweit mit mir gemeinsam. Sind sie auch dabei?


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.