/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Liebe statt Gnadenlosigkeit

Stefan Loß über Jesaja 42,3

Bibelvers

Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen.

Jesaja 42,3

Ich bin auf Facebook und liebe es, gute Artikel im Internet zu lesen und mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Manchmal habe ich aber den Eindruck, im Internet ist die Hölle los. Da wird geschimpft, bedroht, Menschen werden mit Worten geradezu hingerichtet. Nur, weil sie eine andere Meinung vertreten oder eine unangenehme Frage gestellt haben. Der Umgangston ist sehr rau geworden. Das betrifft leider auch manche Christen, die auf Facebook oder auf anderen Seiten ihre Kommentare hinterlassen. Eine Kollegin saß letzte Woche blass beim Mittagessen neben mir. Sie hatte einen Artikel online gestellt und musste nun mit den teils bissigen Kommentaren klar kommen. Mag sein, dass sie mit ihren Worten den Nerv getroffen hat. Deshalb die harschen Reaktionen. In Sachen Umgang miteinander erwartet Gott etwas anderes von uns, als Beschimpfungen und Unterstellungen, nämlich Liebe, Gnade, Barmherzigkeit. Er tritt nicht polternd Türen ein, schreit rum und hält laute Reden auf der Straße. So lesen wir das im Buch Jesaja, Kapitel 42. Statt dessen ist Gott einer, der „das geknickte Schilfrohr nicht zerbricht und den glimmenden Docht nicht auslöscht.“ In der Ruhe liegt die Kraft – könnte man sagen. Von Gott können wir lernen, wie wir miteinander umgehen sollten. Leise, mit Liebe und Verständnis. Auch, wenn wir nicht immer einer Meinung sind. Das gilt für unseren alltäglichen Umgang miteinander ebenso wie für Kommentare im Internet. An der Liebe sollen andere die Christen erkennen, nicht an Gnadenlosigkeit und Rechthaberei.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Tomas am .

Sie sprechen mir aus dem Herzen! Nachsicht, Menschlichkeit und Liebe statt Gier und Egoismus!

Von Daniela H. am .

Im Neue Testament hat Gott in Liebe reagiert. Im Alten Testament sah die Sache etwas anders aus oder etwa nicht?

Von Heidi T. am .

Mit diesen Gedanken kann ich in ein sehr wichtiges Gespräch mit meinen Eltern gehen. Liebe, Geduld und Respekt. Danke für genau diese Worte heute morgen.

Von Rainer am .

Super, vielen Dank für die Wahrheit. An der Liebe sollen Menschen und Christen erkennen. Gelebte Liebe.


Das könnte Sie auch interessieren