/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Gott handelt nicht nach Schema F

Steffen Brack über Hiob 12,14

Bibelvers

Siehe, wenn Gott zerbricht, so hilft kein Bauen; wenn er jemand einschließt, kann niemand aufmachen.

Hiob 12,14

Wenn ich früher unseren Kühlschrank aufgemacht habe, wusste ich genau, wo was steht. Die Butter ganz oben. Jogurt aller Art direkt darunter. Und im dritten Fach rechts der Aufschnitt. Links Verschiedenes. Diese Ordnung, peinlich genau eingehalten, erlebte ich als große Hilfe. Heute gleicht der Kühlschrank bei uns zu Hause eher einem Suchspiel für Hungrige. Wer etwas irgendwo findet, das ihm schmeckt, hat gewonnen. Unsere Kinder fanden mein geliebtes System nämlich eher überflüssig.

 

Der Versuch, vieles nach einem bestimmten Schema zu ordnen, erstreckt sich nicht nur auf Kühlschränke. Auch Gott muss diesen Versuch immer wieder über sich ergehen lassen. Was natürlich zum Scheitern verurteilt ist. Hiob, ein Mann, den unfassbar großes Leid getroffen hat, wirft das seinen törichten Freunden vor: „Was Gott niederreißt, baut niemand wieder auf; wenn er einen Menschen gefangen setzt, kann keiner ihn befreien.“ Gott handelt ganz und gar unabhängig. Völlig unbeeindruckt davon, was Menschen von ihm erwarten. Und kein Mensch kann Gott daran hindern, das zu tun, was er vorhat. Hiobs Kameraden versuchten beharrlich, Gott in ihr Schema zu pressen. Das lautete: Hiob leidet. Dann muss er zuvor gesündigt haben. Aber so einfach geht die Rechnung nicht auf. Und das kreidet Hiob seinen Ratgebern an. Gott handelt nicht nach Schema F. Auch nicht mit Ihnen und mir.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren