/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Mehr als Gut und Geld

Markus Baum zu Psalm 119,14

Bibelvers

HERR, ich freue mich über den Weg deiner Zeugnisse wie über allen Reichtum.

Psalm 119,14

Gold und Silber lieb ich sehr, kann's auch gut gebrauchen. Aber allzu viel davon habe ich gegenwärtig nicht, von wegen "ein ganzes Meer, mich hineinzutauchen." Ich bin ja nicht Dagobert Duck, will ich auch gar nicht sein. Außerdem gibt es eine ganze Reihe Dinge, die sind wertvoller und kostbarer und seltener als alles Geld der Welt. 

Zum Beispiel Familie, Freunde oder auch schon die Einzahl: Einen guten Freund, eine gute Freundin zu haben - das ist so selbstverständlich nicht. Wer einen verlässlichen Freund, eine beste Freundin hat, ist wirklich zu beneiden. 

Im 3.000 Jahre alten Liederbuch Israels, in den Psalmen, findet sich ein interessanter Hinweis, und zwar im Psalm 119. Das ist der mit Abstand längste Psalm, er handelt von Gottes Weisungen und Geboten und rühmt und preist diese göttlichen Worte ausgesprochen vollmundig. Der 119. Psalm wird nicht ohne Grund auch als das "güldene ABC" bezeichnet. Die 22 Strophen zu je acht Versen sind nach dem hebräischen Alphabet angeordnet, und in diesem langen Lied stecken eine ganze Menge Kostbarkeiten. 

Zum Beispiel heißt es in der zweiten Strophe, also unter dem  Ordnungsbuchstben B, in Vers 14: "Genau nach deinen Weisungen zu leben erfreut mich mehr als alles Gut und Geld." - Was für eine Einsicht. Nach Gottes Vorstellungen leben, sich nach seinen Geboten richten, das ist erstrebenswert, das zahlt sich aus - nicht in Euro und Cent, nicht in Krügerrand und Silberdollars, aber es macht weise und zufrieden und leitet an zu einer barmherzigen und mitfühlenden Haltung. Das ist buchstäblich unbezahlbar.


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.