/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Das Marshmallow-Experiment

Jörg Dechert über Hebräer 10,36

Bibelvers

Geduld habt ihr nötig, auf dass ihr den Willen Gottes tut und das Verheißene empfangt.

Hebräer 10,36

Eins der berühmtesten Experiment in der Psychologie ist das Marshmallow-Experiment. In den sechziger Jahren stellte der Psychologe Walter Mischel Kinder vor die Wahl: Entweder eine Süßigkeit sofort, oder zwei Süßigkeiten nach einer Viertelstunde Wartezeit.

Eigentlich ein ganz einfaches Experiment – kann jeder, der Kinder hat, leicht selbst ausprobieren. Faszinierend aber ist der Zusammenhang, den Mischel herstellen konnte: Kinder, die sich für die Viertelstunde Warten entschieden und diese Wartezeit durchhielten, zeigten später oft bessere Leistungen in der Schule, erzielten bessere Bildungsabschlüsse, hatten weniger Übergewicht. Standhaftigkeit kostet Mühe, aber langfristig lohnt sie sich.

Das ist auch beim Glauben so: Wer am Vertrauen zu Gott festhält, auch in Schwierigkeiten und durch Zeiten des Zweifels hindurch, der wird langfristig davon geistlich profitieren und umso mehr Gottes Güte erleben. Diese Erfahrung von Menschen, die Gott ihr Vertrauen schenken, wird im Neuen Testament im so genannten Hebräerbrief so beschrieben:

Was ihr nötig habt, ist Standhaftigkeit. Denn wenn ihr unbeirrt Gottes Willen tut, werdet ihr einmal erhalten, was er euch zugesagt hat.

Standhaftigkeit kostet Mühe, aber langfristig lohnt sie sich. Nicht nur bei Süßigkeiten, sondern auch beim Glauben. Denn Gott ist wirklich gut und wirklich treu. Deshalb will ich in meinem Gottvertrauen Standhaftigkeit einüben.

Üben Sie mit mir?


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.