/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Gottes Werke sind gut und gütig

Dariush Ghobad über Psalm 9, 10

Bibelvers

Der HERR ist des Armen Schutz, ein Schutz in Zeiten der Not.

Psalm 9,10

Ich weiß nicht, ob es sich für einen Mitarbeiter eines Missionswerks und Medienhauses wie der ERF es seit 60 Jahr ist, geziemt, aber ich bin mir nicht immer sicher, ob ich alles ,was in der Bibel steht, wirklich nachvollziehen kann. So steht im Psalm 9, 10: „Der Herr ist des Armen Schutz, ein Schutz in Zeiten der Not.“ Und es ist einer dieser Sätze, die ich einfach nicht ohne weiteres verstehen kann.

Mich irritiert, dass ich zu viele Situationen im eigenen Leben erlebt habe, wo Arme schutzlos waren und blieben. Wo in Zeiten der Not eben nicht der herbei gesehnte und in Gebeten erhoffte Schutz eintraf. Kann es sein, dass Gott manchmal die Armen enttäuscht. Seinen Schutz versagt? Aber warum sollte es so in der Bibel versprochen werden, wenn es nicht eintrifft? Das lässt mir keine Ruhe.

Ein Schlüssel zum Verständnis ist für mich persönlich, der helfende Gedanke, dass Gott immer bei uns ist. Wir fühlen uns vielleicht schutzlos und von Gott im Stich gelassen, aber dennoch umgibt er uns. Selbst in größter Not. Mich ängstig manchmal, wie schutzlos ich mich fühle, aber dennoch weiß ich um seine heilende und schützende Kraft.

Gottes Plan mit jedem Einzelnen von uns ist oft unverständlich, nicht nachvollziehbar und manchmal, das gebe ich gerne zu, etwas beängstigend. Und es kostet mich Kraft, immer wieder das Vertrauen aufzubringen, dass Gottes Werke gut und gütig sind. Auch für Arme und Menschen in Not, die auf seinen Schutz so angewiesen sind.


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.