/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Gott denkt an mich

Stefan Loß über Psalm 115, 12.

Bibelvers

Der HERR denkt an uns und segnet uns.

Psalm 115,12

„Ich habe gerade an dich gedacht, deshalb schreibe ich dir…“ Das sind die ersten Sätze, wenn ich eine E-mail an jemanden schreibe, mit dem ich schon länger keinen Kontakt mehr gehabt habe. Ein altes Foto auf dem Schreibtisch oder ein Lied im Radio erinnern mich an einen bestimmten Menschen. Und plötzlich habe ich den Impuls, ihm ein paar Zeilen zu schreiben. Ihm einfach kurz mitzuteilen, dass er mir wichtig ist, dass ich gerade an ihn gedacht habe.

Wenn ich als Kind früher Schluckauf gehabt habe, dann hat man mir gesagt: „Da denkt gerade jemand an dich.“ Ich habe keine Ahnung, wo dieser Spruch herkommt, aber auf jeden Fall ist es eine schöne Idee. Wenn das wirklich stimmen würde, dann müssten Christen doch eigentlich ständig Schluckauf haben, oder? Schließlich heißt es in der Bibel im 115. Psalm: „Der HERR denkt an uns und segnet uns.“

Und weil da nicht dabei steht, dass er ab und zu mal an uns denkt, können wir davon ausgehen, dass ER das immer tut: An uns denken. Und nicht nur das: Er segnet uns auch. Jetzt gerade denkt Gott an Sie – ganz persönlich. Und nicht nur das. Er segnet Sie sogar. Da können Sie ganz sicher sein. Vielleicht denken Sie einfach mal bewusst daran, wenn sie das nächste Mal Schluckauf haben: „Der HERR denkt an uns und segnet uns“


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.