/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Endlich klare Sicht!

Wolf-Dieter Kretschmer über 1. Korinther 13,12

Bibelvers

Jetzt erkenne ich stückweise; dann aber werde ich erkennen, gleichwie ich erkannt bin.

1. Korinther 13,12

Ich puzzle gerne. Es bereitet mir viel Freude, mit ein oder zwei Familienmitgliedern über mehrere Stunden ein größeres Puzzle zusammenzufügen. Gerade das detektivische Element, die passenden Teile zu suchen und an der richtigen Stelle einzusetzen, macht mir Spaß. Und während die Stunden vorbeiziehen, fügen sich Stück um Stück die Elemente zusammen und aus tausenden von Einzelteilen entsteht langsam ein Bild. Mich fasziniert das.

Ich finde das Bild vom Puzzle ein hilfreiches Beispiel für das, was der Apostel Paulus vor knapp 2000 Jahren den Christen in Korinth geschrieben hat: „Jetzt erkenne ich stückweise; dann aber werde ich erkennen, gleichwie ich erkannt bin“, 1. Korinther 13,12.

Oft empfinde ich das Leben wie ein riesiges Puzzle. Vieles scheint nicht zusammen zu passen. Gottes Wege sind mir oft rätselhaft.

Wenn ich dem Bibelwort Glauben schenke, muss mich das nicht weiter beunruhigen. Denn auch in meinem Leben werden sich die Einzelteile zu einem großen Ganzen zusammenfügen. Dafür sorgt Gott. Es wird einmal der Zeitpunkt kommen, an dem ich auf mein Leben zurückschauen und staunen werde. Manches werde ich dann verstehen, was ich jetzt noch nicht begreife.  

Aber Paulus lenkt meine Gedanken noch in eine andere Richtung. Er schreibt: „…dann aber werde ich erkennen, gleichwie ich erkannt bin.“

Das heißt so viel wie: Ich werde von Gott gesehen und erkannt werden. Und zwar ganz und gar. Ohne Wenn und Aber. Gott wird mich nicht übersehen. Vielmehr werde ich als der wahrgenommen werden, der ich wirklich bin.  – Das sind gute Aussichten, nicht wahr?!  


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.