/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Dankeschön!

Wolf-Dieter Kretschmer über Psalm 9,3

Bibelvers

Ich freue mich und bin fröhlich in dir und lobe deinen Namen, du Allerhöchster.

Psalm 9,3

Meine Frau und ich haben unseren Kindern schon früh beigebracht, sich für Geschenke zu bedanken. Zum einen gehört sich das. Zum anderen macht es etwas mit mir, wenn ich ein Geschenk entgegennehme. Ich werde mir bewusst, dass ich hier etwas außer der Reihe bekomme. Einfach so, weil jemand mir Freude machen will.

Dankbarkeit kuriert ein weit verbreitetes Übel, das Anspruchsdenken und sorgt ganz nebenbei für gute Laune! – Oder haben Sie schon einmal einen schlecht gelaunten, mürrischen Menschen erlebt, der dankbar war? Ich nicht.

Deswegen möchte ich es heute mit König David halten und einfach einmal Gott meinen Dank zum Ausdruck bringen.

Bei David war der Anlass sich zu bedanken, Gottes Rettung aus großer Bedrängnis. Deshalb findet er diese Worte: „Ich freue mich und bin fröhlich in dir und lobe deinen Namen, du Allerhöchster“, Psalm 9,3.

Ich möchte Gott dafür loben, dass ich heute Nacht gut geschlafen habe. – Das ist nämlich nicht immer der Fall. Ich bin zuhause umgeben von Menschen, die mich lieben und es gut mit mir meinen. Ich habe ein Dach über dem Kopf und es ist warm in der Wohnung.  – Dass das auch anders sein kann, habe ich vor einem Jahr erlebt, als die Heizung mitten im Winter ausgefallen ist.

Danke, Gott, für dein Versorgen. Danke für Frieden und Sicherheit in unserem Land. Danke für deine Güte und danke dafür, dass du mich in Jesus Christus annimmst. Ich bin bei dir willkommen. Das ist wunderbar. Dankeschön.


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren