/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Ja, mach nur einen Plan...

Markus Baum über Sprüche 19,21

Bibelvers

In eines Mannes Herzen sind viele Pläne; aber zustande kommt der Ratschluss des HERRN.

Sprüche 19,21

Was hat Bertold Brecht 1928 in seiner Dreigroschenoper dem Bettlerkönig Peachum in den Mund gelegt, im  "Lied von der Unzulänglichkeit menschlichen Strebens": "Ja, mach nur einen Plan! Sei nur ein großes Licht! Und mach dann noch nen zweiten Plan - gehn tun sie beide nicht..."

Die Preisfrage lautet: Wo hat Bertold Brecht das her? Denn diese Einsicht ist eindeutig nicht auf seinem Mist gewachsen. Das gehört schon etwas länger zum Menschheitswissen. Schon seit etwa 3.000 Jahren Woher weiß ich das? Nun, ziemlich genau in der Mitte der Bibel, im Buch der Sprüche Salomos Kapitel 19, da steht es geschrieben:

"Menschen haben den Kopf voller Pläne, doch nur der Beschluss des Herrn wird ausgeführt." - Ernüchternd, nicht wahr? Je nach Bibelübersetzung ist es nicht der Beschluss, sondern der "Ratschluss" des Herrn, das klingt noch ein wenig amtlicher. Und wo in der Hebräischen Bibel das Wort Herr steht, da ist das eine ehrfürchtige Umschreibung für den unaussprechlichen Gottesnamen Jahweh. Gottes Pläne, die nehmen Gestalt an, die werden ausgeführt, die werden Wirklichkeit. Wenigstens die. Meine und Ihre menschlichen Pläne haben bessere Chancen, wahr zu werden, wenn sie Gott einbeziehen. 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.