/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Angeboten statt aufgeschwatzt

Tobias Schier über 1. Korinther 2,4

Bibelvers

Was ich euch sagte und predigte, geschah nicht mit ausgeklügelter Überredungskunst; durch mich sprach Gottes Geist und wirkte seine Kraft.

1. Korinther 2,4

Das Telefon klingelt, die Nummer im Display kenne ich nicht. Ich gehe trotzdem ran und meine Vorahnung wird zur Tatsache: „Guten Tag, kennen Sie schon den PuSauSpü?“ - „Den was?“, schaffe ich es noch dazwischen zu fragen, bevor mein Gesprächspartner redet wie ein Wasserfall loslegt. „Sie kennen den PuSauSpü nicht? Na wie gut, dass ich sie anrufe. Der PuSauSpü kann alles, was sie am liebsten nie mehr tun würden. Er putzt, spült und saugt, gleichzeitig. Alles in einem Gerät! Sie wollen ihn haben, da müssen Sie nur….“ Usw. usw. …

Ja, manche Dinge mache ich nur, weil der andere es irgendwie geschafft hat, mich dazu zu überreden. Die bekomme ich förmlich aufgeschwatzt. Hauptsache kompliziert und deswegen wichtig. Schwer zu erreichen und deswegen erstrebenswert. Schwer verständlich und deswegen wahr. Wenn ich die Gesellschaft um mich herum betrachte, dann treffen diese Sätze zu! Oder anders herum formuliert: Kostenlos und deswegen wertlos. Einfach und deswegen falsch, zum Greifen nah und deswegen nicht interessant.

Was für ein Verständnis! Was für eine Haltung! Kein Wunder, dass der Mensch, der verquer denkt, nichts vom Evangelium hält. Aber ich sage Ihnen was: Die gute Nachricht von Jesus braucht keine Überredungskunst, denn sie ist einfach, klar und wahr. Sie ist Gottes kostenloses Angebot an Sie, dass keine Überredungskunst und Verkaufsstrategien braucht. Der Apostel Paulus hat das Evangelium nie unnötig kompliziert gemacht, um damit Aufmerksamkeit zu bekommen oder gar den Wert dadurch steigern zu wollen. Davon schreibt er in seinem Brief an die Gemeinde in Korinth: „Mein Wort und meine Botschaft wirkten nicht durch Tiefsinn und Überredungskunst, sondern weil Gottes Geist sich darin erwies.“

Die Kraft der guten Nachricht wird ihr nicht angedichtet. Die Kraft der guten Nachricht ist ihr Wesenszug. Deswegen muss sie nicht angepriesen und verkauft werden. Sie wird Ihnen angeboten und geschenkt!


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren