/ Andachtszeit

Ein Lichtblick

Mit Beiträgen von Irmhild Ohngemach und Joachim Bär

Der Download dieser Sendung ist noch 8 Tage verfügbar.

Als Jesus vor rund 2000 Jahren in Israel unterwegs war, traf er immer wieder Menschen an, die blind waren und ihn um Heilung baten. Blind geborenen Menschen wurde damals oft unterstellt, es müsse da Schuld oder Sünde in ihrem Leben geben und die Blindheit sei eine Art Strafe Gottes. Ein Beispiel dafür wird im Johannes-Evangelium erzählt (Joh 9,1-17). Gedanken zu diesem Text kommen von Irmhild Ohngemach aus Calw.

Joachim Bär aus Wetzlar beschäftigt sich mit den Einschränkungen, die wir derzeit durch Corona erleben, und erinnert an „Gottes Möglichkeiten in bedrängter Zeit“. Er greift zurück auf Bibelworte aus dem zweiten Buch der Könige (2. Könige 6,16-23).



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren