/ Andachtszeit

Glauben heißt, getragen werden

Mit Beiträgen von Günther Röhm und Ursula Hellmann

Der Download dieser Sendung ist noch 13 Tage verfügbar.

Was trägt in unsicheren Zeiten? – Dieser Frage geht Günther Röhm aus Albstadt nach und bezieht sich dabei auf Apostelgeschichte 12, die Verse 1 bis 17.

Ursula Hellmann aus Leichlingen spürt dem schillernden Begriff der Wahrheit nach und tut das im Blick auf einen bekannten Text aus dem Johannesevangelium: Johannes 18, Vers 38.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren