/ Aktuelles vom Tag

Wissen, wo Jugendlichen der Schuh drückt

Wie man Kinder und Jugendliche heute mit religiösen Büchern erreicht.

Weniger als die Hälfte der Jugendlichen von heute beschäftigen sich noch regelmäßig mit Büchern. Das Smartphone ist längst die Nummer 1 geworden. Keine leichte Aufgabe für Buchverlage. Schon gar nicht, wenn sie den Jugendlichen auch noch religiöse Inhalte vermitteln wollen. Doch es gibt Möglichkeiten, Kinder und Jugendliche auch heute noch auf diese Weise zu erreichen.

Katrin Feiner beschreibt, wie das der österreichische Tyrolia-Verlag umsetzt.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.