/ Aktuelles vom Tag

„Wir bitten um Frieden!“

Kirchengemeinden in Halle rufen zu Friedensgebeten und Schweigemärschen auf.

Der Terroranschlag von Halle, er bewegt unser Land: der mutmaßliche rechtsradikale Täter erschoss am Mittwoch zwei Menschen. Eigentlich wollte er eindringen in die Synagoge zu Halle, in der am Mittwoch etwa 60 Menschen den höchsten jüdischen Feiertag begangen, das Jom Kippur Fest. Eine Sicherheitstür verhinderte das Massaker. Wahllos tötete der mutmaßliche Täter daraufhin eine Passantin vor der Synagoge und kurz darauf erschoss er in einem Dönerladen einen Mann. Wie reagieren die Christen in der Stadt auf den Terrorakt? Regina König war vor Ort.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.