/ Aktuelles vom Tag

Vom Raufbold zum Leiter eines Klosters

Pfarrer Helmut Kautz will geistliches Leben in die West-Prignitz bringen.

Eine alte Kirche, eine Hand voll kleiner Häuser, ein Hotel und rundherum Natur, Natur und nochmals Natur: Das ist der beschauliche Ort des ehemaligen Zisterzienserinnen-Klosters Marienfließ im nordwestlichen Brandenburg. 1945 wurden die Stiftsdamen durch die Rote Armee vertrieben. Seitdem liegt der Ort im Dornröschenschlaf.

Doch unser Reporter Oliver Jeske hat den rettenden Prinzen gefunden. Er heißt Pfarrer Helmut Kautz und kommt ursprünglich aus dem Brandenburgischen Brück. Er will in Marienfließ eine neue geistliche Gemeinschaft aufbauen, von der die Menschen im Umland profitieren.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren