/ Aktuelles vom Tag

„Tun, was man sagt!“

Aus einer Scheune im Hinterhof wird ein millionenschweres Unternehmen.

Es wird wohl kaum einen Deutschen geben, der mit seinen Produkten noch nicht in Berührung gekommen ist: auf vielen Autobahnraststätten und Hauptbahnhöfen richtet Georg Jahn mit seiner Firma sanitäre Anlagen ein. Aus der Ein-Mann-Tischlerei seines Vaters hat er so ein millionenschweres Unternehmen gemacht. Und ist dabei bodenständig geblieben: „Das Unternehmen muss dem Menschen dienen“, sagt der Fabrikant aus dem thüringischen Bad Blankenburg. Als Geschäftsführer hat er sich  dem christlichen Menschenbild verpflichtet. Regina König stellt den Unternehmer vor.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren