/ Aktuelles vom Tag

Mit Fahrrad und Talar zu den Menschen

Pop-Up-Church in Hamburg bringt Kirche auf die Straße.

„Die Lernzone ist für uns auf der Straße.“ Da spricht Pastorin Emilia Handke aus Erfahrung. Seit drei Jahren leitet sie das Werk „Kirche im Dialog“ in Norddeutschland. In diesem Rahmen wurde die Pop-Up-Church als Initiative aus dem eigenen Vikariatskurs weiterentwickelt: Pastorinnen und Pastoren gehen auf die Straßen und in die Wohngebiete. Im Gepäck hatten sie an Ostern bunt geschmückte Fahrräder und Hoffnungsbotschaften. Auch an anderen kirchlichen Feiertagen stellen die jungen Pastorinnen auf Empfang: Sie wollen hören, was die Passanten beschäftigt.

Vera Nölke hat mit Pastorin Emilia Handke über bewegende Momente auf der Straße und das Aushalten der verschiedenen Meinungen gesprochen.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren