/ Aktuelles vom Tag

Kunterbunt und wach

Zum Ausgang der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt.

Kenia, Jamaika, Schwarzrotgelb – bunte Koalitionsmöglichkeiten nach der Landtagswahl am gestrigen Sonntag in Sachsen-Anhalt. Sie gilt als Richtungswahl für die Bundestagswahl am 26. September. Ohnehin haben viele Menschen gestern nach Sachsen-Anhalt geschaut, wurde doch in diesem sonst so wenig beachteten Bundesland ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und AfD prognostiziert, das aber so nicht eingetreten ist.

Offenbar wollten viele Wähler dann doch verhindern, dass die AfD punktet und wählten den amtierenden Ministerpräsidenten Reiner Haseloff, von dem sich laut Umfragen viele Menschen im Osten gut vertreten fühlen, und der sich klar von der AfD abgegrenzt hatte, berichtet Andreas Odrich von der ERF Aktuell-Redaktion.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren