/ Aktuelles vom Tag

Gegen Hilfe zum Selbstmord und für das Leben

Zum 16. Mal demonstrieren Menschen auf dem „Marsch für das Leben“.

Am 19. September 2020 werden bereits zum 16. Mal Demonstrierende im Berliner Regierungsviertel zusammenkommen zum „Marsch für das Leben“. Zentrales Anliegen dabei ist der Schutz des Lebens an seinem Anfang und seinem Ende.

Organisiert wird dieser Marsch vom „Bundersverband Lebenrecht“. In diesem Jahr steht besonders die Kritik an einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts im Vordergrund. Es hatte im Februar ein Gesetz für verfassungswidrig erklärt, das gewerbsmäßige Hilfe zur Selbsttötung verbietet. Ein Daueranliegen beim „Marsch für das Leben“ sind die Abtreibungszahlen in Deutschland. Offiziell lag die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche 2019 bei über 100.000.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren