/ Aktuelles vom Tag

„Die Meisten meinen das, was sie glauben, ernst!“

Der Präsident des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden fordert mehr Unterstützung für nach Deutschland geflüchtete Christen.

Menschen verschiedenster nationaler Herkunft und Hautfarbe prägen inzwischen Deutschland mit. Das ist auch in christlichen Gemeinden nicht anders. Doch haben es Menschen, die auf Grund ihres Glaubens verfolgt wurden, nicht immer leicht, in der Bundesrepublik auch tatsächlich ein Bleiberecht zu bekommen. Das beklagt Michael Noss. Oliver Jeske hat den jüngst wiedergewählten Präsidenten des Bundes Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Berlin getroffen.


 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.