/ Aktuelles vom Tag

Dauerhafte Sicherung der Synagogen in Deutschland

Konsequenzen aus dem Anschlag in Halle.

Gestern waren Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundesinnenminister Horst Seehofer, Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff, Josef Schuster, Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland und Landesinnenminister Holger Stahlknecht die jüdische Synagoge in Halle besucht. Dort in Halle hatte am Mittwoch ein 27-jähriger Mann einen antisemitisch motivierten Anschlag auf die Synagoge verübt. Zwei Menschen wurden getötet, zwei weitere wurden verletzt. Im Anschluss an den Besuch gab es eine Pressekonferenz. Katja Völkl hat die Pressekonferenz mitverfolgt.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.