/ Aktuelles vom Tag

Hoffnung, Solidarität und Nähe

Thorsten Latzel ist neuer Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland

Am Samstag wurde Thorsten Latzel als neuer Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland eingeführt. Der promovierte Theologe war zuvor in der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck und Direktor der Evangelischen Akademie Frankfurt.

Zum Festgottesdienst in der Düsseldorfer Johanneskirche werden als Gäste unter anderem NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU), der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, und der Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki erwartet. Der katholische Essener Bischof Franz-Josef Overbeck, die westfälische Präses Annette Kurschus und Pfarrerin Dyah Krismawati vom Vorstand der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) werden den Gottesdienst mitgestalten.

In seiner bevorstehenden Amtszeit sieht er zunächst drei Schwerpunkte: Erstens von Gott als Grund der christlichen Hoffnung reden, um anderen Menschen zu stärken, zweitens als christliche Kirche einen Beitrag dazu leisten, dass die Gesellschaft nach der Corona-Pandemie einen guten Lauf nimmt und drittens als Institution Kirche die Menschen in ihrem Glauben stärken.

Katja Völkl hat mit Thorsten Latzel über seine Pläne als neuer Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland gesprochen.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren