/ Aktuelles vom Tag

Wo Meinungsfreiheit unterdrückt wird

Heute ist Welttag gegen Zensur im Internet.

Manchmal kann man schon den Eindruck haben: Im Internet kann man alles sagen, was man will! Doch das stimmt so nicht und ist längst nicht überall möglich. In China, Saudi-Arabien, Nordkorea und Iran sind zahlreiche Nachrichtenportale gesperrt – besonders ausländische.

Die Organisation Reporter ohne Grenzen haben den „Welttag gegen Zensur im Internet“ initiiert, um auf die weltweit zunehmende Internet-Zensur und Repressionen gegen Blogger und Internetnutzer aufmerksam zu machen. In einem Bericht mit dem Titel “Feinde des Internets” werden Staaten mit massiver Online-Überwachung benannt und deren aktuelle Kontroll- und Zensurmaßnahmen im Web umfassend untersucht.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren