/ Aktuelles vom Tag

Im Kampf gegen das Erfrieren

Berliner Stadtmission stemmt sich gegen Kälte und Corona.

Temperaturen im Minusbereich. Dazu Schnee, wie ihn die Hauptstadt seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Was für Kinder und Wintersportfans eine Freude ist: Für Obdachlose geht es in diesen Tagen ums nackte Überleben. Die Berliner Stadtmission bietet 350 Menschen eine Übernachtungsmöglichkeit im Warmen. In diesem Jahr ist das ein besonderer Kraftakt für Ulrich Neugebauer und seine Mitarbeiter. Jeden Tag werden alle Besucher auf CoViD-19 getestet. Dazu fahren fünf Busse durch die Stadt und suchen die Menschen an ihren Schlafplätzen unter Brücken und in Toreinfahrten auf. Oliver Jeske hat mit Ulrich Neugebauer gesprochen.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Gunther & Atze am .

Heute werde ich live vor Ort mit anpacken. Bin sehr gespannt was auf uns zukommt. Hier in Berlin ist es im Moment echt kalt. Als Soldat hatten wir im Winter auch verschiedene Übungen. Wir hatten Stroh und gute Kleidung, die uns schützte. Nach 48 Stunden war der Spuk aber zu Ende und wir konnten ins Warme zurück. Diese Menschen haben aber diese Möglichkeit nicht. Kaum vorstellbar.


Das könnte Sie auch interessieren