/ Aktuelles vom Tag

Mit Jesus beim Kickboxen

Sportprofi Edik Mahmudyan über Respekt und Selbstwert.

Harte Schläge und Tritte – Kickboxen ist kein Sport für jedermann. Aber Edik Mahmudyan hat sich für diesen Sport entschieden, nicht obwohl, sondern gerade weil er Christ ist. Der Sportler sagt, Kickboxen ist eine Schule fürs Leben und hilft mit Konflikten umzugehen. Gleichzeitig lernt man etwas über den eigenen Wert und gewinnt Respekt für sein Gegenüber. Ein Beitrag von Vera Nölke.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren