/ Aktuelles vom Tag

„Der Antisemitismus ist nie verschwunden“

Reichspogromnacht: Wie Judenhass heute bezwungen werden kann.

„Vorurteile gegen Juden kommen in erster Linie daher, dass viele überhaupt gar keinen Juden kennen“, sagt Dr. Thomas Feist, er ist Beauftragter der Sächsischen Staatsregierung für das jüdische Leben. Deshalb setzt er auf Begegnung und Aufklärung. Laut einer Studie des Jüdischen Weltkongresses aus dem Jahr 2019 hegt jeder vierte Deutsche antisemitische Gedanken. Auch die Zahl antijüdischer Straftaten nimmt zu. Der Terroranschlag von Halle, damit nur die Spitze eines Eisbergs. Wie kann Antisemitismus heute überwunden werden? Regina König hat mit Thomas Feist gesprochen. 


» Zur ausführlichen Sendung „Das Gespräch“ mit Dr. Thomas Feist auf ERF Plus



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren