/ Aktuelles vom Tag

Den Taliban entflohen

Eine afghanische Familie findet Jesus und flüchtet aus der Heimat.

Afghanistan ist ein streng islamisch geprägtes Land. Wer dort vom Muslim zum Christen wird, muss um sein Leben fürchten. Sonja Kilian berichtet von zwei Afghaninnen, die das zu spüren bekommen haben: eine Großmutter namens Narges und ihre Enkelin Otussa.

Die beiden mussten mit der ganzen Familie ihre Heimat verlassen, weil sie von Talibankämpfern bedroht wurden. Die Großmutter Narges hat einen grausamen Angriff nur knapp überlebt, während eine Verwandte von ihr dabei umkam. Der Grund für die Feindseligkeiten war mangelnde Religiosität der Familie in ihrem stark muslimisch geprägten Umfeld.

„Als ein US-Soldat einem Sohn von Narges eine Bibel schenkte, wurde ihr endgültig klar: Im Islam wird sie niemals finden, wonach sie sucht. Außerdem wurde die Bedrohung durch die Taliban immer größer.“  Narges und ihre Söhne waren gezwungen, ihr Heimatland zu verlassen.

Seit vier Jahren lebt die Familie in Deutschland. Hier haben sie sich taufen lassen und leben ganz offen ihren neuen christlichen Glauben. Trotzdem wirken die bedrohlichen Ereignisse aus Afghanistan noch nach. Narges und ihre Enkelin Otussa waren bereit für ein Interview, doch wollen zur Sicherheit nicht ihre richtigen Namen nennen. Es fällt ihnen merklich schwer, das Erlebte in Worte zu fassen. Sonja Kilian erzählt ihre Geschichte. Im Rahmen unserer Woche für verfolgte Christen erzählen die Afghanin Otussa und ihre Großmutter noch mehr von den Unterschieden zwischen Afghanistan und Deutschland - in der Sendereihe Glaube Global am 3. November um 20 Uhr auf ERF Plus unter dem Titel „Den Taliban entkommen“. Zum Schutz der Interviewpartner kann die Sendung nicht online nachgehört werden.

Wer sich im Gebet für verfolgte Christen einsetzen möchte, findet in unserer Themenwoche für verfolgte Christen vom 2. bis 8. November auf unserer Webseite und ERF Plus viele Impulse zum Gebet für verfolgte Christen. Außerdem widmet sich der Gebetskalender der Initiative ERF|TWR Women of Hope im Monat November diesem Thema.

Zum Download des Gebetskalenders


Link und Banner zu Seite Verfolgte Christen



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren