/ Aktuelles vom Tag

„Rechtsextremismus hat in Deutschland keinen Platz“

Eine Bilanz ein Jahr nach dem Attentat auf die Synagoge in Halle.

Antisemitismus – Hass auf Juden. Vor einem Jahr hat dieses Übel ein neues schreckliches Gesicht bekommen mit dem Anschlag auf die Synagoge in Halle an der Saale.

Das Attentat ist nun ein Jahr her. Zeit für ein Resümee: Was ist seitdem passiert? Gab es eine Veränderung in der Gesellschaft? Ein Aufschreien? Wird inzwischen genug getan für die Sicherheit von Menschen jüdischen Glaubens?

Die angehende Rabbinerin Naomi Henkel-Gümbel ist dankbar für viel Solidarität, beklagt aber auch das Versagen der Polizei.

Der Journalist Dr. Ronen Steinke ist mit Antisemitismus aufgewachsen und spricht von einem „perversen Ausnahmezustand“.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren