/ Aktuelles vom Tag

Der Hunger in der Welt wird sich fast verdoppeln

Diakonie–Katastrophenhilfe über die Folgen von Corona – und was jetzt geschehen muss.

Vielen ist das ewige Masken tragen und Hände desinfizieren langsam lästig. Doch das alles ist ein Kleines gegen die Nöte, die Corona auf anderen Kontinenten auslöst. Sollten die Experten Recht behalten, so steht eine große Hungerkatastrophe bevor.

Cornelia Füllkrug-Weitzel, die Präsidentin der Diakonie-Katastrophenhilfe, erwartet bis Ende 2020 rund 265 Millionen Menschen, die nicht wissen, wie sie sich und ihre Familie ernähren sollen. Deshalb fordert sie ein größeres finanzielles Engagement der Staatengemeinschaft und hebt die Rolle der deutschen Bundesregierung im Kampf gegen den Hunger lobend hervor.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren