/ Aktuelles vom Tag

Polizei warnt vor neuer Betrugs-Masche

Kriminelle nutzen Angst vor Corona-Virus aus.

Zurzeit nutzen Verbrecher die Angst vor dem Corona-Virus aus, um vor allem ältere Menschen um Geld zu betrügen. Wie beim klassischen Enkeltrick spielen die Kriminellen mit der Angst ihrer Opfer um Angehörige. Die Betrüger geben sich als Angehörige aus, die sich mit dem Virus infiziert hätten und nun dringend Geld für die Behandlung benötigten. Boten, d.h. angebliche Bekannte, holen das Geld persönlich ab. Die Polizei rät: Übergeben Sie niemals Geld an Unbekannte!

Personen, die von erkrankten Angehörigen telefonisch kontaktiert werden, sollten bei Geldforderungen besonders misstrauisch werden: Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Und wenden Sie sich sofort an die Polizei unter 110, wenn Sie einen Betrug vermuten.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren