/ Aktuelles vom Tag

Mit Gott auf der Flucht

Die Erlebnisse und der Glaube von Kindern sind Gegenstand einer aktuellen WorldVision-Studie.

Eine behütete Kindheit wünscht wohl jede Mutter und jeder Vater den eigenen Nachkommen. Doch was muss vorgehen in den Seelen von Kindern und Jugendlichen, die nach Europa geflohen sind – und die auf der Flucht oder in ihrem Heimatland Schlimmstes erlebt haben?

Das wollte Dr. Caterina Rohde-Abuba wissen. Die Sozialwissenschaftlerin hat im Auftrag des christlichen Hilfswerks World Vision betroffene Kinder und Jugendliche befragt – und erfahren: Trotz schlimmster Erinnerungen an Tod und Gewalt lassen sie ihr Vertrauen auf Gott nicht los.

Oliver Jeske hat mit Rohde-Abuba über die Ergebnisse ihrer Studie gesprochen.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren