/ Aktuelles vom Tag

Bundesverfassungsgericht legalisiert organisierte Sterbehilfe

Kirchenvertreter reagieren mit „großer Sorge“.

Darf mir ein anderer beim Sterben helfen und sich dafür bezahlen lassen? Seit Jahren wird in Deutschland um dieses Thema gerungen, heute hat das Bundesverfassungsgericht entschieden: Ja. Damit wird organisierte Sterbehilfe auch in unserem Land legal. Was bedeutet das konkret und was sagen Christen zu diesem Urteil? Katja Völkl hat darüber mit Regina König gesprochen.



Kommentare

Von Marianne I. am .

Danke auch sehr für den Kommentar zwischen Frau K. Völkl und Frau R. König. Eine geplante und organisierte Sterbehilfe bedeutet für mich und viele Christengläubige keine Lösung.
Es sollten vielmehr seelsorgliche Hospiz- und Palliativbetreuungen und Glaubenshilfen in Anspruch genommen und erweitert werden.
Gott ist der Entscheidende.

Von Ewaldine M. am .

Vielen herzlichen Dank für den Kommentar mit Frau R. König. Auch ich bin sehr besorgt wegen der geplanten organisierten Sterbehilfe in Deutschland.
Über kurz oder lang dann bald auch in Österreich.
Hospiz und Palliativseelsorge halte ich eindeutig für besser im Sinne der 10 Gebote GOTTES. GOTTES SEGEN


Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren