/ Aktuelles vom Tag

Sind Flüchtlingsunterkünfte sicher?

Wie Noträume, Türspion und Ehrenamt deeskalieren.

Uta Sandhop von den Maltesern Dresden (Foto: St. Benno Verlag)
Uta Sandhop von den Maltesern Dresden (Foto: St. Benno Verlag)

Stichwaffen und Drogen kommen bei Razzien zum Vorschein – und damit die Frage: Wie hoch ist die Kriminalität in Flüchtlingsunterkünften? Genaue Zahlen gibt es nicht, sagt Gewaltschutzkoordinatorin Uta Sandhop von den Maltesern in Dresden. Doch sie hat Konzepte in der Tasche, die befrieden. Regina König hat mit ihr gesprochen.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren