/ Aktuelles vom Tag

„Ich bin in Spänen groß geworden!“

Als jüngster Holzspielzeugmachermeister Seiffens führt Christian Neuber in 6. Generation den Betrieb seiner Vorfahren.

Der Holzspielzeugmacher Christian Neuber. (Bild: Regina König / ERF Medien)
Der Holzspielzeugmacher Christian Neuber. (Bild: Regina König / ERF Medien)

Nirgendwo sonst in Deutschland gibt es wohl so viele Holzspielzeugmacher wie im Erzgebirge. Allein in dem kleinen Ort Seiffen leben etwa 50 Holzspielzeugmacher-Familien. Viele blicken zurück auf eine lange Tradition – so wie Christian Neuber. In sechster Generation führt er den kleinen Betrieb, in dem erzgebirgische Volkskunst entsteht. Auch die berühmte Seiffener Bergkirche verlässt in Miniatur seine Werkstatt. Mit 23 Jahren ist Christian Neuber der jüngste Holzspielzeugmacher-Meister Seiffens. Regina König hat ihm über die Schulter geschaut.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.