/ Aktuelles vom Tag

Kritiker müssen sich erklären

Synoden-Präses Schwaetzer zu Rücktritt Landesbischof Rentzings.

Mitte Oktober bot der als konservativ geltende sächsische Landesbischof Dr. Carsten Rentzing seinen Rücktritt an, den er nunmehr auch vollziehen wird. Anlass dazu waren Texte Rentzings, die er vor 30 Jahren als Student verfasst hatte, und die die sächsische Kirchenleitung als „in Teilen nationalistisch und antidemokratisch“ einstuft. Nach dem Bekanntwerden der Vorwürfe gegen den Landesbischof unterstrich der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm, dass konservative Christen und ihre Traditionen selbstverständlich auch weiterhin in der Kirche „ein Zuhause“ hätten. Wie dies die Präses der EKD-Synode, Irmgard Schwaetzer sieht, darüber hat mit Regina König mit der FDP-Politikerin und ehemaligen Bundesbauministerin im Rahmen der EKD-Synode in Dresden gesprochen.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren