/ Aktuelles vom Tag

Mitgefühl als Antwort auf eine digitalisierte Gesellschaft

Das neue Buch „Homo Empathicus“ von Alexander Görlach.

Wohin driftet unsere Welt, in der Fakenews und Hassbotschaften im Internet auf mehr Interesse stoßen als gut recherchierte Fakten? Und was ist eigentlich schuld daran, dass es so gekommen ist?

Fragen, die der Theologe und Linguist Alexander Görlach in seinem Buch „Homo Empathicus“ behandelt. In Berlin wurde es vorgestellt. Oliver Jeske berichtet.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.