/ Aktuelles vom Tag

Wenn aus dem Trinken ein Muss wird

Blaues Kreuz hilft Alkoholkranken – wenn es sein muss auch anonym.

Rund 3,6 Millionen Menschen sind allein in Deutschland alkoholkrank. Das heißt: Sie müssen trinken. Was einst mit einem Feierabend-Bierchen begann führt am Ende in eine handfeste Abhängigkeit mit gravierenden Langzeitfolgen für die Gesundheit. Deshalb läuft zurzeit eine Aufklärungswoche, veranstaltet von der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen mit dem Titel „Alkohol? Weniger ist besser!“. Eine von zahlreichen Suchtkrankenorganisationen, an die sich Alkoholkranke und ihre Angehörigen wenden können, um sich helfen zu lassen, ist das christliche Hilfswerk Blaues Kreuz. Jürgen Naundorff vom Leitungsteam des Blauen Kreuzes erklärt in einem Gespräch mit Andreas Odrich, was den Alkohol für viele so attraktiv macht, und wie das Blaue Kreuz hilft – wenn es sein muss, auch anonym.


Kinospot „ Dein Leben. Dein Traum. Deine Entscheidung“

 



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren