/ Aktuelles vom Tag

„Deutschland ist Missionsland geworden!“

Stadtkirchenpfarrer Alexander Garth hat Missionare aus Kenia in die Lutherstadt Wittenberg geholt.

In dieser Stadt fing alles an: in Wittenberg schlug der Reformator Martin Luther (1493 bis 1546) seine Thesen im Oktober 1517 an die Tür der Schlosskirche und so breitete sich der evangelische Glaube aus über die ganze Welt, auch nach Afrika. 500 Jahre später gehören kaum noch 10 Prozent der Wittenberger einer Kirche an. Anders in Kenia: hier boomt der christliche Glaube. Deutschland ist Missionsland geworden, sagt Buchautor Alexander Garth. Er ist Pfarrer der Wittenberger Stadtkirchengemeinde und hat Missionare aus Nairobi in die Lutherstadt geholt – Frank und Flora Koine mit ihren Töchtern Jazmin und Maya. Regina König war vor Ort.



Kommentare

Von Herbert P. am .

Diesen Beitrag fand ich sehr gut


Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.