/ Aktuelles vom Tag

Auf Umwegen zum Ziel

Wie zwei Männer im Scheitern den Neuanfang wagten.

Was heute Normalität ist, war vor 30 Jahren undenkbar: Deutschland - wiedervereinigt, keine Mauer zwischen Ost und West, kein Stacheldraht. Der Mauerfall brachte Freiheit, stellte aber auch das Leben der Ostdeutschen auf den Kopf: Holger Weiß war NVA-Offizier, als die Mauer fiel. Und Thomas Zeschke Bausoldat. Beide haben sich nach der Wiedervereinigung selbstständig gemacht, beide scheiterten. Regina König erzählt.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren