/ Aktuelles vom Tag

Kuba: Schönheit und Unterdrückung

Die Situation der Christen im Sozialismus.

Bischof Ludwig Schick (Foto: Oliver Jeske / ERF Medien)
Bischof Ludwig Schick (Foto: Oliver Jeske / ERF Medien)

Ein Liegestuhl unter Palmen. Ein kühles Getränk aus exotischen Früchten in der Hand. Bei den Temperaturen, die so langsam in Deutschland Raum greifen, ist das eine attraktive Perspektive. Kuba zum Beispiel bietet Touristen Wärme und Sonne zu vergleichsweise günstigen Konditionen. Doch der Preis dafür ist trotzdem hoch. Kuba ist nach wie vor eine sozialistische Diktatur. Christen werden hier unterdrückt. Erzbischof Ludwig Schick ist innerhalb der katholischen Kirche in Deutschland zuständig für das Thema Christenverfolgung. Er hat Kuba bereist und Journalisten, darunter unserem Hauptstadtreporter Oliver Jeske, von seinen Erfahrungen berichtet.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren