/ Aktuelles vom Tag

Eine „Zeitzeugin“ für die deutsche Teilung

Uhrwerk von zerstörter Berliner Mauer-Kirche soll wieder ticken

Eine Kirche wird gesprengt. Die Gemeindeglieder retten das Uhrwerk des Kirchturms. Das ist geschehen im Jahr 1985 an der Versöhnungskirche auf dem Todesstreifen der Berliner Mauer. Jetzt soll das Uhrwerk wieder ticken – und so zu einer „Zeitzeugin“ der besonderen Art werden. Zum 125. Gründungsjubiläum der Versöhnungsgemeinde im August 2019 ist im Haus der Diakonie Deutschland -Brot für die Welt  in Berlin die feierliche Wiederinbetriebnahme der ehemaligen Turmuhr als „Uhr der Versöhnung“ geplant. Oliver Jeske hat die Initiatoren getroffen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Uhr der Versöhnung.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren